Category Archives: UrsuWorldtour

Würzburg – #UrsuWorldtour Day1

Hallo liebe Leser.

Gut zwei Wochen ist es inzwischen her, dass ich mein größtes Projekt dieses Jahr begonnen habe. Auf der #UrsuWorldtour durch ganz Deutschland galt es einige meiner liebsten Follower von Twitter und weitere Freunde zu besuchen.

DORI0-qXUAApXIr

Als erste Station war hierbei ein Besuch in Würzburg bei @sailor_dude & @FroileinPi geplant. Nach einer kleinen Panikattacke während des Packens und relativ viel Verkehr auf A8 & A7 kam ich gegen 17Uhr bei den Beiden in einem kleinen Ort in der Nähe von Würzburg an. In Mitten von Weinbergen wohnen die beiden sehr idylisch mit Blick über das Tal in ihrer sehr gemütlichen Wohnung mit großer Dachterrasse.

Als ich ankam hatte Thomas bereits den Holzofen im Wohnzimmer angefeuert, während Claudia noch bei ihrem Job war, den Sie neben des Studiums ausübt. Mir wurde dann auch direkt ein Bier aus einer Auswahl lokaler fränkischer Biere von Thomas angeboten und so fiel es auch überhaupt nicht schwer, sich direkt bärig wohl zu fühlen. Die vorherigen Bedenken, ob ich mich nicht vielleicht fremd und unwohl fühle verflogen spätestens, als Claudia dann auch da war. Der Umgang meiner beiden Gastgeber kann eigentlich nur als sehr liebevoll beschrieben werden – man sieht den beiden einfach an, wie glücklich sie miteinander sind und dass sich da zwei Seelen gefunden haben, die sich gegenseitig komplettieren. Auch dies ist einer der Gründe, wieso ich mir eigentlich keinen besseren Einstieg für meine Tour hätte wünschen können. Ich fühlte mich ab dem ersten Moment akzeptiert und willkommen, hatte nie das Gefühl, dass ich eine Last sein könnte, weil ich da bin.

Nach ersten tollen Gesprächen mit Thomas über Würzburg und die dortige Rock-Metal-Clubszene kam kurz darauf auch Claudia nach Hause. Zum Abendessen gab es Blaue Zipfel, eine traditionelle fränkische Spezialität mit leicht verwirrendem Namen, aber sehr gutem Geschmack. Ich war vom Namen etwas überrascht, aber es war wirklich unglaublich gut und ich kann das sehr weiterempfehlen!
Nach dem Essen wollte man natürlich noch etwas Spaß zusammen haben. Also packten wir Spielkarten aus und spielten erstmal eine Runde eines Spiels, dessen Name mir entfallen ist – auf jeden Fall gab es 7 Runden und 7 Regeln entsprechend, was das Ziel der jeweiligen Runde ist. Da man das Spiel normalerweise um Geld spielt, wurden auch so die Punkte gezählt. Ich möchte nicht sagen, dass ich verloren habe, aber wenigstens war mein Endbetrag definitiv am größten, wenn auch negativ.
Da ich beim Kartenspiel keine großen Siegerqualitäten zeigen konnte, war dann Mario Kart auf der Switch eine neue Möglichkeit mich zu beweisen.
Ich fasse mich kurz. Ich wurde vernichtet. Claudia hat dabei uns Männer in den meisten Runden tatsächlich relativ alt aussehen lassen, selbst wenn ich manchmal einen guten Start hingelegt habe, so haben 2 bis ZWEIHUNDERT (mindestens) grüne, rote und blaue Panzer mir recht schnell gezeigt, dass die vorderen Plätze nicht für mich reserviert sind.
Zum Abschluss des ersten Abends spielten wir dann noch das schöne, kleine Wizard Kartenspiel. Hierbei war Claudia bis zur letzten Spielrunde mal wieder sehr sehr stark unterwegs und ließ uns Kerle hinter sich, nur um in der letzten Runde nach glorreicher Aufholjagd von einem gewissen nicht namentlich näher genannten Gast überholt zu werden. Es war großartig.

Nach einer relativ kurzen Nacht (die erste von vielen kurzen Nächten auf der Worldtour) auf der sehr gemütlichen Couch ging es am nächsten Morgen mit Bacon & Rührei Frühstück frisch gestärkt nach Würzburg. Dort besuchten wir zuerst die Festung Marienberg die oberhalb von Würzburg einen wundervollen Blick auf die Stadt, den Main und die vielen Kapellen und Kirchen bietet.DOWSPGNWAAAJfPnDass Thomas Würzburg als seine Heimat liebt bemerkte man nicht nur am Leuchten in seinen Augen, wenn er zu vielen Gebäuden der Stadt kleine Geschichten erzählen konnte, sondern auch am großen historischen Hintergrundwissen über die Stadt. So wurde Würzburg im zweiten Weltkrieg nahezu vollständig zerstört und dann in den 50er und 60er Jahren nach und nach wieder aufgebaut. Und Würzburg besitzt ausserdem mit 54 (oder waren’s 56?) Kapellen und Kirchen die größte Anzahl an “Gotteshäusern” in Deutschland.

Ich bin eigentlich kein großer Tourist, aber die Führung durch Würzburg hat wirklich Spaß gemacht und ich habe viel gelernt.

Zum Abschluss saßen wir noch für ein paar Minuten in einem schönen, gemütlichen Café für einen Kaffee und sehr leckere Spanische Vanille-Torte,IMG_20171121_085515_373.jpg bevor ich von den beiden zu meinem Auto geleitet wurde, von wo es über Großostheim nach Darmstadt zu Mel und Volker weiterging. Aber… FORTSETZUNG FOLGT!

Ich möchte mich hiermit auch nochmal für die unglaublich tollen Stunden bedanken und für einen wundervollen Start in die Worldtour. Bleibt wie ihr seid, denn ihr seid großartig.

Um es mit den Worten eines großen Mannes zu sagen: “I’ll be back!”

Advertisements
Tagged , , ,

#UrsuWorldtour

Guten Tag,

ich habe diesen Blogpost bisher etwas vor mir hergeschoben. Aber irgendwann muss man das mal alles final machen.

Anfang November werde ich meine ‘Worldtour’ durch Deutschland machen und Freunde und Follower in (fast) ganz Deutschland besuchen. Aktuelle Planung sieht so aus:

  • Freitag, 10.11. Abends/Nachmittags in Würzburg
  • Samstag, 11.11. Darmstadt City
  • Sonntag, 12.11. Darmstadt->Siegburg
  • Montag, 13.11. Siegburg/Köln/Bonn & Umgebung
  • Dienstag, 14.11. Wuppertal
  • Mittwoch, 15.11. Wuppertal & Umgebung
  • Donnerstag, 16.11. Bochum
  • Freitag, 17.11. Bochum->Hannover->Hamburg
  • Samstag, 18.11. Hamburg
  • Sonntag, 19.11. Hamburg->??Braunschweig??->??Leipzig??->??Bayreuth??
  • Montag, 20.11. Bayreuth->??Erlangen??->??Nürnberg??->Home
  • Dienstag, 21.11. Letzter Urlaubstag!

 

Wie ihr seht sind die meisten Termine fix. Ich hab noch keine wirkliche Ahnung, wie mein Rückweg aus Hamburg aussehen wird – ausser, dass dieser ziemlich anstregend wird. Die Städte mit ?? sind noch nicht 100% fix. Hab überlegt, am Sonntag, 19.11. vielleicht etwas länger in Leipzig zu bleiben, habe aber aktuell keine Übernachtungsmöglichkeit, fahre also vl. direkt nach Bayreuth weiter. Falls irgendwer mich an einem der Orte treffen will, einfach antwittern oder DM.

LG Ursu